Windows 10, EMM und die Zukunft der PC-Sicherheit und PC-Verwaltung

Die Unternehmens-IT muss mit immer stärkerer Verwaltungskomplexität fertig werden. Sowohl für normale PC-Clients als auch Mobilgeräte mit verschiedenen Betriebssystemen müssen die Administratoren mehr Sicherheits- und Verwaltungsaufgaben als je zuvor erledigen. Bis heute wurden zur PC-Verwaltung die unterschiedlichsten Tools eingesetzt, die all diese Anforderungen erfüllen sollten. Dank Windows 10 existiert ein einheitlicheres Konzept, das die traditionelle PC-Verwaltung deutlich vereinfacht. Durch die Arbeit mit einer Enterprise Mobility Management Plattform (EMM) können Administratoren Geräte unter Windows 10 absichern und verwalten, beispielsweise PCs und Geräte im Rahmen einer BYOD-Initiative. Nach Angaben von Gartner Research werden bis 2018 40 % aller Unternehmen einen Teil ihrer PCs/Macs mit einem EMM-System verwalten. Derzeit sind es weniger als 5 %. Mit EMM-Plattformen können Administratoren die Gerätekonfiguration und Geräte-Setups beschleunigen, die App-Verwaltung vereinfachen und eine nahtlose Sicherheit für alle über die EMM-Plattform verwalteten Unternehmensgeräte sicherstellen. Informieren Sie sich in diesem Whitepaper, wie Sie das kombinierte Potenzial von Windows 10 mit einer EMM-Plattform zur Absicherung und Verwaltung nicht nur von Mobilgeräten, sondern auch von Desktop-PCs, in einer weiter expandierenden mobilen Welt nutzen können.

  • Windows 10, EMM und die Zukunft der PC-Sicherheit und PC-Verwaltung