Schnellere und effizientere App-Entwicklung mit incapptic Connect und MobileIron

Seit der Gründung von MobileIron im Jahr 2007 helfen wir unseren Unternehmenskunden dabei, mobile Innovationen schnell und sicher umzusetzen und Geschäftsziele zu erreichen. Um dies zu realisieren, arbeiten wir eng mit unserem weltweiten Partnernetzwerk aus Technologieführern zusammen, die Herausforderungen der Mobilität praxisorientiert lösen – wie beispielsweise incapptic Connect.

Die mobilen Infrastrukturen unserer Kunden wachsen schneller denn je, egal in welcher Branche. Damit wachsen auch deren Ansprüche an mobile IT, und maßgeschneiderte Lösungen dafür sollen möglichst umgehend bereitstehen. Bisher waren diese Wünsche aber nur umständlich und zeitintensiv umzusetzen.

Projekte zur App-Entwicklung verlaufen häufig ähnlich wie dieses Beispiel: die Geschäftsabteilung XY benötigt für eine bestimmte Aufgabe eine App und beauftragt einen Ansprechpartner im Unternehmen, der die passenden App-Entwickler dafür finden soll. Sobald dieses Team zusammengestellt ist und die Anwendung entwickelt wurde, muss sie auch veröffentlicht werden. Das ist der Zeitpunkt, an dem die Probleme und endlosen Verzögerungen meist beginnen.

Die Veröffentlichung der App übernimmt ein anderes Team, das die Verteilung der App über die UEM-Lösung oder den Launch in öffentlichen App-Stores koordinieren soll. Häufig ist die eingereichte App aber unvollständig (z.B. fehlen noch Metadaten) und der Upload somit nicht möglich. Da das UEM-Team die Fehler nicht beheben kann, wird die App zurück an den ursprünglichen Projektinhaber und vielleicht sogar an das Entwicklungsteam gegeben, damit diese die Fehler beseitigen.

Der beschriebene Prozess kann sich über Tage, wenn nicht sogar Wochen hinziehen. Zwischenzeitlich entgeht der Geschäftsabteilung die Umsatzsteigerung, die sie sich eigentlich von der App versprochen hat.

Im Jahr 2016 beschloss incapptic Connect, diesen Zustand zu ändern, damit Unternehmen weltweit die Entwicklung, Distribution und Aktualisierung von Apps endlich effektiv umsetzen können.

Seit der Veröffentlichung von incapptic Connect steht den Kunden ein praktischer Service für das App-Signing zur Verfügung, mit dem der Entwickler Apps deutlich schneller, effizienter, sicherer und zuverlässiger veröffentlichen kann. Incapptic Connect beschleunigt damit nicht nur den Publishingprozess, sondern erlaubt auch die nahtlose Integration in das Unified Endpoint Management (UEM) von MobileIron, was den Prozess sogar weiter vereinfacht.

MobileIron und incapptic Connect unterstützen gemeinsam ein automatisiertes Modell zur Verteilung von Apps, das Kunden jeder Branche dabei hilft, interne Anwendungen schnell zu veröffentlichen und zu aktualisieren.

Und so geht's: Über ein Self-Service-Portal innerhalb von incapptic Connect übermitteln App-Eigentümer die Metadaten ihrer Anwendung. incapptic Connect validiert dann die Anwendung vollständig, damit diese auch wirklich alle Anforderungen zur Veröffentlichung in einem öffentlichen oder internen App-Store erfüllt. Sollten Fehler auftreten, kann der App-Eigentümer diese entweder selbst beheben oder an das Entwicklungsteam zurückgeben (das Entwickler-Team könnte Apps sogar direkt an den App-Store senden, um Zeit zu sparen).

Dank der Integration von incapptic Connect in das MobileIron UEM können Apps automatisch hochgeladen werden. Der Kunde umgeht damit unnötige Verzögerungen und kann mehr Zeit in seine Innovationen investieren.

Erfahren Sie mehr über die MobileIron UEM und incapptic Connect in unserem Webinar auf Vimeo.