Products

Mobile Dokumentenverwaltung mit Docs@Work

Mobile Dokumentenverwaltung mit Docs@Work

Inhalte, Dokumente und Daten sind die existenzielle Grundlage eines jeden Unternehmens. Heute müssen Unternehmen sich mit der Verbreitung von Content auseinandersetzen, der auf Mobilgeräten abgerufen wird.

Benutzer von Mobilgeräten benötigen einen schnellen und sicheren Zugriff auf die Dokumente, die sie für ihre Arbeit brauchen. Sie müssen den Content bequem einsehen, bearbeiten und mit ihren Kollegen sicher teilen können, ohne Unternehmensdaten offenzulegen. Die Herausforderung für das mobile IT-Team liegt darin, dass es dem Benutzer ein natives mobiles Content-Management anbieten muss, ohne Abstriche bei der Dokumentsicherheit zu machen.

MobileIron Docs@Work bietet eine intuitive Möglichkeit, um über E-Mail, LAN oder Cloud-Managementsysteme auf Dokumente zuzugreifen, diese zu kommentieren, zu teilen und anzuzeigen, sodass ein komplettes mobiles Content-Management für das Unternehmen möglich ist. Kontrollen zur Vermeidung von Datenverlust (DLP) werden von der IT definiert, um Dokumente gegen ungenehmigte Weitergabe zu schützen. Endbenutzer können mit den integrierten Bearbeitungsfunktionen produktiver arbeiten. Docs@Work kontrolliert mit den Richtlinien und Berechtigungen in MobileIron Core, ob Apps von Drittanbietern auf gespeicherte Dokumente zugreifen können.

Funktionen von Docs@Work:

Kontrolle von E-Mail-Anhängen

E-Mails werden auf Dateianhänge gescannt und dann gefiltert. Sofern erforderlich, wird der "Open in”-Zugriff auf Dateianhänge gesperrt, sodass der Dateianhang nur mit Docs@Work geöffnet werden kann.

Zugriff auf Content-Repositories

Mobile Benutzer haben sicheren Zugriff auf diversen Content im Firmennetzwerk und in Cloud Repositories bzw. SharePoint, OneDrive Pro, Office 365, Box und Dropbox. Die Benutzer können so produktiver arbeiten und schnell mit einem Mobilgerät auf umfangreichen Content zugreifen; die IT wiederum kann essentielle Richtlinien für die Sicherheit des Unternehmens-Content definieren.

Automatische und sichere Tunnelverbindungen zu unternehmenseigenen Content-Repositories

Der Zugriff auf Content kann einfach und sicher über Single Sign On (SSO) oder über Docs@Work mit einer VPN-Verbindung für die betreffende App erfolgen. Ein Endbenutzer kann bequem auf Repositories mit Unternehmens-Content hinter einer Unternehmens-Firewall auch ohne separate VPN-Verbindung zugreifen.

Integrierte Bearbeitung und Hochladen auf Quellen-Repositories

Mit Docs@Work können die Benutzer aus Content-Repositories heruntergeladene oder als E-Mail-Anhänge gespeicherte Dokumente markieren. Auf dem Mobilgerät bearbeitete Dokumente können sicher gespeichert oder mit Kollegen geteilt und wieder in die verfügbaren Repositories hochgeladen werden. Docs@Work unterstützt die Kommentierung von PDFs und Nicht-PDF-Dokumenten.

Veröffentlichte Sites

Mit Docs@Work Published Sites können Content-Administratoren proaktiv wichtigen Content auf ein Benutzergerät per Push übertragen. Der gesamte Content wird sicher gespeichert, synchronisiert und für die Offline-Anzeige zur Verfügung gestellt. Die Administratoren wählen beispielsweise anhand diverser Geräte- und Benutzerattribute, wie der Gruppenmitgliedschaft im Unternehmensverzeichnis, welche Content- oder Repository-Standorte verteilt werden sollen.

Content-Synchronisation

Ein Endbenutzer kann problemlos aktuelle Daten und Favoriten geräteübergreifend synchronisieren. Beispielsweise kann sich ein Benutzer über sein iPhone bei Docs@Work anmelden und ein Dokument als “Favoriten” markieren. Daraufhin erfolgt eine Synchronisation mit allen anderen Geräten, die mit Docs@Work verwaltet werden. Das Dokument steht damit auch offline zur Verfügung.